Demokratie erlebbar machen


Der SchülerInnenhaushalt ist ein Projekt, welches jährlich von der Servicestelle für Jugendbeteidigung organisiert wird. Und dieses Jahr ist es auch bei uns! Die Ideen der Schüler*innen stehen beim Schüler*innenHaushalt im Mittelpunkt. Schüler*innen bestimmen in einem demokratischen Prozess über ein eigenes Budget und gestalten so gemeinsam ihre Schule. Anfang des Schuljahres stimmten alle Schüler*innen des FEG ab, für welche Projekte an der Schule das Budget ausgegeben werden soll.

Zur Wahl standen folgende Projekte:

1. Mikrowellen (204 Stimmen)

2. Lernbüro (192 Stimmen)

3. Mülltrennung (175 Stimmen)

4. Monitore (143 Stimmen)

5. Ganztag (103 Stimmen)

Mit den 2.500 Euro können die ersten zwei Projekte umgesetzt werden, die anderen dann hoffentlich bei der nächsten Runde! So gibt es bald Mikrowellen für die Schüler*innen, die sich darin ihr selbst mitgebrachtes Essen aufwärmen können. Außerdem freut sich das Lernbüro über hochwertige Ausstattung.

Wir bedanken uns herzlich bei dem Team des Schüler*innenhaushaltes - Manuel Wortmann (Q3), Antonius Straßburger (Q3), Lian Dolzycka (Q3) und Cedric Zoschke (10f), die viele Stunden in Planung und Umsetzung investiert haben! Außerdem an alle Unterstützer*innen, die zur erfolgreichen Umsetzung des Projektes beigetragen haben - HERZLICHEN DANK FÜR EUER TOLLES ENGAGEMENT!! :)

Auch Lust mitzumachen? Oder Fragen? Ideen? :)